Herz-Ravioli mit Erbsen-Parmesan-Füllung

Anlässe

Hauptspeise

Produkte

Garten-Erbsen

Zubereitungszeit

30-60 Minuten

Art des Gerichts

Nudeln, Kartoffeln und Reis

Zubereitung

Zubereitung des Nudelteigs: Zunächst Grieß und Mehl in einer Schüssel vermengen, den Spinat pürieren und nach Grundrezept einen grünen Nudelteig herstellen. Den Teig in Folie gewickelt im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig mit einem Wellholz oder mit einer manuellen Nudelmaschine auswellen. (Nur bis zur Stufe 5 Auswellen, sonst wird der Teig zu dünn. Zubereitung der Füllung: Schalotte schälen und fein würfeln. In einem Topf die Butter schmelzen, Schalotte hinzugeben undglasig dünsten. Die Erbsen hinzugeben. Mit einem Pürierst gleichmäßig glatt pürieren. Den Parmesan unter das Erbsenpüree heben und mit sag und Pfeffer abschmecken. Die Füllung etwas abkühlen lassen. Alle 4-5cm kleine Häufchen von der Füllung auf den Teig setzen und die Zwischenräume mit verquirltem Ei einpinseln. Danach eine zweite Teigplatte darüber legen. Mit einer Herz-Ausstechform die Herz-Ravioli ausstechen, mit Mehl bestäuben und etwa 20 min abtrocknen lassen. Die Ravioli in kochendes Salzwasser eingelegt und etwa 5-7min kochen. Für die Zitronenbutter, Butter schmelzen lassen und die Schale der Zitrone hineinraspeln. Fertig.

Zutaten

Für den Nudelteig:
125g Hartweizengrieß
150g Mehl
2 Eier
125g Bonduelle Junger Spinat
Für die Erbsenfüllung:
1 EL Butter
1 Schalotte
400g Bonduelle Erbsen
30g geriebener Parmesan
Salz
Pfeffer
Für die Zitronenbutter:
100g Butter
1 unbehandelte Zitrone
Außerdem:
Eine Herz-Ausstechform
1 Ei zum Bestreichen

Produkte